Parkplatz-Süd am Bezirkskrankenhaus Lohr

Parkplatz-Süd am Bezirkskrankenhaus Lohr


Auftraggeber: Bezirk Unterfranken

geplant 1998,   Fertigstellung 1999

gezeichnet: Dernbach-Christlmaier

Der Parkplatz-Süd sollte an einem nach Westen geneigten Hang gebaut werden. Da dieser Bereich an die freie Landschaft grenzt und auch von weit außerhalb einzusehen ist, war es besonders wichtig, den Parkplatz gut in die Landschaft einzubinden. Aus diesem Grund wurde der Auftrag nicht an ein Tiefbaubüro vergeben, sondern an mich als Landschaftsarchitektin.


Es sind 101 Parkplätze auf drei Ebenen entstanden, die durch relativ steile Rampen mit einander verbunden sind. Die Zufahrt erfolgt durch eine Stichstraße von der nördlich ge­legenen Strasse `Zur Alm` durch mehrere Kleingärten hindurch.

Um den Parkplatz so gut wie möglich in die Landschaft einzubinden und gegen Blicke zu verstecken, ist der Anteil an Grünflächen sehr hoch. Die Böschungen sind bis zu 5 m breit und mit Hochstämmen und Sträuchern bepflanzt. Alle 4-6 Stellplätze befindet sich eine Grünfläche mit einem Hochstamm (Eschen), so dass jeweils nur wenige Stellflächen zu sehen sind. Durch die große Anzahl an Großbäumen stehen die Autos relativ schattig.

 

Ein Fußweg an der nördlichen Seite verbindet die drei Ebenen miteinander und wurde bereits bald nach der Fertigstellung auch von Spaziergängern genutzt - von hier aus bietet sich der herrliche Blick in das Maintal.

Zurück